BOUND ist ein überhaupt nicht kitschiges Spiel mit einer Ballerina

Mit BOUND kommt ein kunstvolles Plattformer-Spiel von Plastic mit einer Tänzerin in einer abstrakten Welt, die es schafft nicht Mädchenhaft aber elegant zu sein.

BOUND ist ein überhaupt nicht kitschiges Spiel mit einer Ballerina

Plastic hat bereits Linger in The Shadows und Dratura gemacht und zeigt einmal mehr ihren Sinn für Kunst und Mut für etwas Neues. Bound konzentriert sich auf das Erzählen einer Geschichte und überlässt einem relativ frei, wie man spielen möchte. Ob man einfach den 3D Plattformer abtanzt oder sich auf das große Ganze konzentrieren möchte: Denn für Hardcore Spieler bietet Bound ein riesiges Puzzle, welches nur gemeinsam mit der Spielercommunity aufzudecken ist. Die Entwickler bezeichnen das Spiel selbst als „notgame“ und geben die Entscheidung darüber, wie man das Nicht-Spiel denn spielen will völlig in die Hand der Spieler.

Der Stil des Spiels orientiert sich an der modernen Kunst in vollen Zügen und macht so einen stimmig ineinander greifenden Eindruck. Für den Hauptcharakter, die Ballerina, wurde die Tänzerin Maria Udod per Motion-Capturing in das Spiel gebracht – dadurch wirken alle Bewegungen der Figur tatsächlich sehr elegant. Der Soundtrack ist eine Mischung aus Ballett und Elektroacustik von Oleg „Heinali“ Shpudeiko, welcher zum Beispiel Musik zu diesem Kurzfilm geschrieben hat.

BOUND wird nur auf der Playstation 4 erscheinen. Einen Releasetermin gibt es noch nicht.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei