Bravely Second: Eröffnungssequenz veröffentlicht

Fans des hier sehr erfolgreichen Japan Rollenspiels „Bravely Deafult“ warten sicher schon gespannt auf den Nachfolger „Bravely Second: End Layer“, der bisher leider nicht für den westlichen Markt angekündigt wurde. Trotzdem zeigt uns Square bereits die Eröffnungssequenz.

Bravely Second: Eröffnungssequenz veröffentlicht

Auf eine Lokalisation für den westlichen Markt, für Square Enix neues 3DS Rollenspiel „Bravely Second“ hoffen wir noch immer vergebens. Um uns Nippon Fans im Westen aber ein wenig zu entschädigen, gibt es nun die Eröffnungssequenz von „Bravely Second“ zu sehen (natürlich auf japanisch!).

Das Video zeigt eindrucksvoll, was Square Enix mit seinem neuen Rollenspiel noch alles aus dem 3DS heraus kitzeln kann.

In Bravely Second: End Layer haben es sich die drei Ritter der Kristall-Orthodoxie Yuu Zeneorshia, Jean Angard und Nikolai Nikolanikoff  zur Aufgabe gemacht, Agnes (kennt man aus Bravely Default) zu beschützen, während eben jene als Oberhaupt der Kristall-Orthodoxie noch immer dafür kämpft, dass es Frieden zwischen Eternia und den Kristall-Orthodoxie gibt. Die Aufgabe der Drei Musketiere erschwert sich allerdings dadurch, dass Agnes entführt wird – und das kurz bevor sie an der Zeremonie zur Unterzeichnung des Friedenvertrages teilnehmen soll!

Um den Frieden nicht zu gefährden, müssen die drei ungleichen Ritter sich auf die Suche nach dem Entführer machen und Agnes zurück holen, bevor der Traum vom Frieden wie eine Seifenblase zu platzen droht.

Wir berichteten bereits über den Trailer zu den „drei Musketieren“.

Mehr Informationen zu Bravely Default und ob es hier bei uns in Europa erscheinen wird, erhaltet ihr natürlich bei uns!

Roland

Kommentar von:

Redaktionsleitung / Administrator

Eure Meinung ist gefragt. Schreibt sie in die Kommentare!

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

*