Bungie hofft, dass das neue Destiny AddOn den Spielern genügt und sie wollen schneller Content liefern

Die Entwickler bei Bungie sind sich unsicher, ob die Destiny Spieler mit den Inhalten von Das Erwachen der Eisenlords zufrieden sein werden und ob es ihnen genügt. Aber sie geloben schneller neue Updates zu liefern.

Bungie hofft, dass das neue Destiny AddOn den Spielern genügt und sie wollen schneller Content liefern

Bungie will versuchen, die Geschwindigkeit, in der sie neue Inhalte für Destiny nachliefern, zu erhöhen. Noch in diesem Jahr erscheint das nächste große AddOn Das Erwachen der Eisenlords und 2017 wird es einen Nachfolger zu Destiny geben. Aber was kommt dazwischen?

Wir werden den Spielern so viel geben wie wir können.

Kommentierte dies Rise of the Iron Creative Director Chris Barrett auf der E3. Das neue Addon wird einen neuen Raid, der erste neue Raid seit einem Jahr, sowie eine neue Geschichte über ein weiteres Gebiet auf der Erde enthalten. Aber es ist kein Destiny 2 und letztendlich wird das Erwachen der Eisenlords sich irgendwo zwischen König der Besessenen und Haus der Wölfe einordnen, was den Umfang angeht. Wird das den Destiny Spielern reichen?

Ich hoffe es. Letztendlich werden wir es daran sehen, wie die Community reagiert. Wir haben während der E3 einen großen Test des neuen Addons durchgeführt und das Feedback war sehr positiv, alle möchten die neuen Inhalte.

Destiny kam im September 2014 heraus und seit dem wurden zwei kleinere DLCs (Die Dunkelheit lauert, Haus der Wölfe ) und ein großes AddOn (König der Besessenen) veröffentlicht. Sonst gab es keine weiteren größeren Updates, außer Bugfixing oder größeren Events wie dem zu Halloween oder dem Scharlach-Event zum Valentinstag. Okay vergessen wir nicht das April-Update dieses Jahr, mit dem ein neuer Strike kam.

Wir versuchen besser in dem zu werden, das wir tun. Wie Tools zu entwickeln, die es ermöglichen Inhalte schneller erstellen und sich somit auf die Spielerfahrung konzentrieren zu können. Wir entwickeln uns stets weiter, ich denke wir werden besser darin an Destiny zu arbeiten.

Sind die Destiny Spieler wirklich unterernährt? Oder sollten sich die Entwickler bei Bungie ein wenig entspannen? Was meint ihr? Teilt eure Meinung mit uns in den Kommentaren!

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
DerGolfer1983René Krope Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
DerGolfer1983
Gast
DerGolfer1983

Hallo , ich erwarte nicht wirklich viel aber was auf jedenfall eine absolute Neuerung ist und auch von vielen schon mehrfach gehofft wurde wäre ein tauschen / handeln unter spielerfreunden … Das gibt es bei vielen spielen nur nicht bei destiny was ich nicht nachvollziehen kann . vielleicht dringen solche Nachrichten zu bungie durch und man baut solche kleinen Dinge mit ins Spiel ein …

René Krope
Gast
René Krope

Man sollte nicht so schnell an das max. Lichtlevel kommen können… nach 3 Woche ist sonst der Spaß weg! Es sollte Quests geben, wo man seine Exo-Waffen her bekommt und kein Randoms drop geben!

Beispiel: Ich als Jahr 1 Spieler habe noch nicht die Zen Meteor bekommen… Jahr 2 Spieler (14 Tage dabei) haben sie schon 🙁

Die Destiny-App müsste überarbeitet werden! Man müsste die Triumph Momente sehen können, seinen Clan bearbeiten können usw.

Grüße runensammler