China bringt seinen eigenen World of Warcraft Film heraus

In China wird noch diesen Monat ein Film zu World of Warcraft erscheinen, der aus Eigeninitiative und ohne Blizzards Zutun entstanden ist.

China bringt seinen eigenen World of Warcraft Film heraus

Um es klar zu stellen, es handelt sich hier nicht um Warcraft – The Beginning, sondern um My WoW. Wie es die Webseite The Nanfang berichtet, wird der Chinesische WoW Film 我的魔兽世界 heißen, was übersetzt „My World of Warcraft“ bedeutet. Eigentlich ist es ja Blizzards WoW, aber die scheinen gar nicht in diesen Film involviert zu sein.

Wie es die chinesische Seite Sina berichtet, wurde der Film letzten Monat auf einer Pressekonferenz in Shijiazhuang vorgestellt. Dennoch weiß man nicht mehr über den Plot des Films, als dass es um Zeitreisen, Libe und jeder Menge Fantasy gehen wird. The Nanfang übersetzt die Kurzfassung des Plots mit:

Ein man wird in die Fantasy Welt von World of Warcraft katapultiert, wo das unmögliche passiert…

In dem Film wird unter anderem der in Hong Kong bekannte Schauspieler Jatfei Wong mitspielen.

Regisseur Zhang Wei sagt zu dem Film:

Ich habe meine Leidenschaft und Inbrunst in diesen Film gesteckt. Ich habe mein ganzes Können aufgebracht, um ein Spektakel aus anspruchsvoller Geschichte und beeindruckenden visuellen Effekten zu kreieren.

Der Film wird noch diesen Monat, bevor Warcraft – The Beginning in China erscheint, veröffentlicht. Was Blizzard davon hält und wie der Film in China ankommt, werden wir die nächsten Tage heraus finden.

Was haltet ihr von der Idee, einen eigenen WoW Film auf die Beine zu stellen und ist es etwas dreist von den Chinsesen? Schreibt es uns!

Quelle: Kotaku

 

 

Roland

Kommentar von:

Redaktionsleitung / Administrator

Ehm ja, das ganze klingt jetzt schon etwas trashig und die Bilder zeugen auch davon. Ich finde es sehr dreist, bin aber dennoch gespannt, wie der Film wird, einfach um mich davon zu überzeugen, dass er schlecht ist. ^^

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

*