Destiny – Das Erwachen der Eisernen Lords | Das wissen wir nach dem Reveal-Livestream

Im Herbst erscheint die nächste große Erweiterung für Destiny. Was wissen wir nun nach dem Reveal-Stream von Bungie vom 09.06.2016?

Destiny – Das Erwachen der Eisernen Lords | Das wissen wir nach dem Reveal-Livestream

Am 09.06.2016 gab es von Bungie einen Reveal-Livestream, in welchem die neue Destiny Erweiterung „Das Erwachen der Eisernen Lords“ offiziell vorgestellt wurde. Wer ihn verpasst hat, kann ihn sich HIER noch einmal nachträglich anschauen. Lange haben Destiny-Fans auf neuen Content warten müssen und nun hat Bungie ein paar Kätzchen aus dem Sack gelassen.

Erscheinen soll „Das Erwachen der Eisernen Lords“ am 20.09.2016, wie von Bungie gewohnt ein Dienstag.

Im Kern der Erweiterung stehen:

– Neue Storyquests & Suchen

–  Neue Rüstung sowie Ausrüstung

– Neue Waffen

– Neuer Raid welcher euch als Sechs-Mann-Einsatztrupp gegen die Gefallenen führt

– Das Lichtlevel wird angehoben

– Neuer Strike sowie die neue Zone „Verseuchte Lande“ & ein neuer Treffpunkt

– Neue Schmelztigel-Modi & Karten sowie neue Gegnergruppen und Bosse.

Doch worum wird es gehen? Wer hat es da auf uns abgesehen?

Die Mauer an den südlichen Grenzen des Kosmodroms wurde niedergerissen. Gefallenen-Mutanten sind in den „Verseuchten Landen“ an Technologie des Goldenen Zeitalters gekommen, welche jedoch gefährlicher ist, als die Gefallenen ahnen. Diese verbotene Technik nennt sich SIVA. „Die Gefallenen nutzen sie zur Transformation ihrer selbst und ihrer Umgebung um sie ihren Wünschen anzupassen. Die Gefallenen haben schon immer Maschinengötter angebetet und nun, mit SIVA ausgerüstet, werden die Teufels-Spleißer selbst zu Maschinengöttern.“ Lord Saladin, der letzte der Eisernen Lords, will dieser Bedrohung ein Ende setzen, bevor sie richtig beginnt. Wir sollen dabei an seiner Seite kämpfen und ihm dabei helfen.

Vom Inhalt her soll diese Erweiterung also  genauso groß werden wie „Der König der Bessesenen“.  Zudem erhalten alle Vorbesteller die Waffe „Eisen-Gjallahorn“. Ein besonders schick aussehender Raketenwerfer, welcher sich in Jahr 1 von Destiny einer besonders großen Beliebtheit erfreut hat, jedoch für Jahr 2 nicht übernommen wurde. Spieler, welche die neue Erweiterung nicht vorbestellen, werden trotzdem in den Genuss der „neuen“ Waffe kommen. Laut Bungie wird man diese über eine Mission als Belohnung erhalten. Jedoch dann nicht im edlen Schwarz-Silber Stil, sondern im gewohnten Gold-Weiß Anstrich.

13413616_998181250295897_1578641150310397601_n

Beide Waffen im Farbvergleich

Einen bitteren Nachgeschmack hat die Erweiterung jedoch. Hüter, welche auf den Last Gen Konsolen (PS3, Xbox 360) unterwegs sind, werden nicht an Lord Saladins Seite in den Kampf gegen die Gefallenen ziehen können. Das Erwachen der Eisernen Lords wird es nur auf PS4 und Xbox One geben und wird 30€ kosten. Vorbestellen könnt ihr bereits HIER

gjallarhorn_de

Mehr werden wir wohl erst zur E3 und zur bevorstehenden Gamescom über das neue Abenteuer erfahren. Man darf jedoch gespannt sein auf mehr Informationen, da Bungie versprochen hat, den ganzen Sommer lang über diese Erweiterung zu sprechen und noch mehr zu präsentieren.

Kommentar von:

Auf dem Papier klingt das alles schon einmal sehr gut. Denn nun sollen Destinyspieler endlich den Gefallenen-Raid bekommen, der schon mit "Haus der Wölfe" versprochen wurde. Ich persönlich freue mich sehr auf diese Erweiterung und kann es kaum erwarten, mit Lord Saladin an meiner Seite, den Gefallenen einhalt zu gebieten.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

*