Destiny feiert den Valentinstag mit der Scharlach Woche

Liebe liegt in der Luft! Am 14. Februar ist Valentinstag und die Hüter in der Welt von Destiny feiern ab heute zu diesem Anlass die Scharlach-Woche. Es gibt neue Aufgaben im Schmelztigel und noch viel mehr!

Destiny feiert den Valentinstag mit der Scharlach Woche

Der brave Konsumbürger kauft jetzt wieder Pralinen und Rosen. Wir Gamer freuen uns über niedliche Events. Wie z.B. dem Scharlach-Event in Destiny. Jemandem bei Bungie muss die viele Liebe zu Kopf gestiegen sein. Der Turm wird mir Herzchen und Blumen ganz in Rot getaucht und als neues PvP Event, könnt ihr nur als Pärchen antreten – niedlich oder?

Das Event startet am heutigen 9. Februar um 19 Uhr und dauert bis zum 16. Februar an.

Das „Scharlach-Doppel“ getaufte PvP Event ist ein reines Pärchenspiel. Ihr tretet zu zweit gegen ein anderes Team fünf Runden an und müsst zusehen, siegreich hervor zu gehen. Das Event starten könnt ihr über die empfohlenen Aktivitäten, die ihr unten links findet. Es gibt kein Matchmaking. Na dann auf ins Doppel-Date! Stirbt euer Partner während des Matches, erhaltet ihr den Vorteil „gebrochenes Herz“. Mit diesem könnt ihr schneller eure Waffe ziehen und abfeuern.

Der liebenswerte Lord Shaxx wird für Pärchen neue Beutezüge parat halten. Dazu wird eine neue Suche namens „Scharlach-Bunde“ dabei sein. Das „Scharlach-Woche-Abzeichen“ gibt es als Belohnung. Die Shader und Geisthüllen (bis Lichtlevel 320!) greift ihr ab, indem Scharlach-Doppel spielt. Ihr könnt auch noch „Scharlach-Süßigkeiten“ ergattern. Diese bescheren allen Gruppenmitgliedern 30 Minuten mehr XP!

Die süße Tess Everis wird euch neue Gesten verkaufen. natürlich sind diese Gesten besonders für Hüter-Pärchen geeignet. Wie die geheime Begrüßung oder dem „Fist Bump“.

Roland

Kommentar von:

Redaktionsleitung / Administrator

Scharlach-Süßigkeiten... mjam, lecker....

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

*