DIY Hörner – schnell und simpel

Ein verspätetes Halloween DIY! Aber auch gut für Last-Minute Cosplays oder generell Cosplays mit Hörnern. Wie macht man mit Alufolie und Thermoplasten, schnell Hörner? Hier findet ihr es heraus. Auf diese Art kann man Hörner in allen Formen und Farben, problemlos machen. Auch für Anfänger sollten die Hörner leicht zu schaffen sein. Da ich das Ganze in der Nacht gemacht habe, hier statt schlechten Fotos, lieber einfache Illustrationen.

DIY Hörner – schnell und simpel

Horns 1Materialien

  1. Alufolie
  2. Ein thermoplatisches Material (zum Beispiel: Worbla, Cosplayflex, etc…)
  3. Lötkolbeln (optional)
  4. Heißluftfön
  5. Schere (duh.)
  6. Haarreif

Schritt 1

Formt Hörner aus Alufolie. Dieser Teil ist der Lustigste, finde ich.
Man nimmt jede Menge Alufolie und formt, in Schichten, die gewünschte Hornform. Wenn ihr zufrieden mit der Form und Dicke seid, streicht die Oberfläche der Folie so glatt wie möglichhorns 2

Schritt 2

Erhitzt euren Thermoplast mit dem Heißluftfön und benutzt die „Sandwich-Methode“ um die Hörner zu umschließen (Sandwich-Methode: Man erhitzt zwei Blätter des Thermoplasts und horns 3legt das Objekt dazwischen und drückt die Kanten zusammen, danach schneidet man vorsichtig die Überreste ab)

 


Ab hier sind eigentlich alle Schritte variabel, hier ist nur ein Beispiel, wie ich es gemacht habe.

Schritt 3

Wenn ihr zufrieden mit den Hörnern seid, könnt ihr sie nun wieder leicht erhitzen und mit einer Schere einfache Rillen einritzen, diese könnte man auch mit einem Butter Messer oder einem anderen Gegenstand horns 4machen. (Ich hatte eben eine Schere herumliegen)

Schritt 4

Da ich wollte, dass meine Hörner eine richtige Struktur bekommen, habe ich mir meinem Lötkolben geschnappt und senkrecht unregelmäßige Maserungen gezogen. Dabei ist höchste Vorsicht geboten, denn der Lötkolben wird sehr, sehr heiß!

Als letztes müsst ihr eure Hörner noch auf einem Haarreif fixieren. Und jetzt habt ihr tolle Hörner!
Wenn ihr wollt könnt ihr sie anmalen, aber auch so lassen, da die meisten Thermoplasten ohnehin eine schöne, braune Farbe haben.

horns title

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei