FF 14: Europäisches Datenzentrum hat seinen Betrieb aufgenommen

Es ist soweit: Die Europäer haben ein Datenzentrum mit Sitz in Europa bekommen. Square Enix hat den Umzug der Datenzentren vollzogen und das Datenzentrum freigegeben.

FF 14: Europäisches Datenzentrum hat seinen Betrieb aufgenommen

Es ist soweit: Das europäische Datenzentrum für Final Fantasy 14 hat seit heute seinen Betrieb aufgenommen.

Ab heute, werden alle Spieler, die bisher einen Charakter auf einer Welt hatten, die für europäische Spieler empfohlen wurde, über das neue europäische Datenzentrum ihre Daten empfangen. Das Datenzentrum „Chaos“ das bisher in Nordamerika seinen Standort hatte, wurde auf die neuen Server in Europa verlegt. Mit ihm zogen die Welten Cerberus, Lich, Moogle, Odin, Phoenix, Ragnarok, Shiva, Zodiark nach Europa.

Durch die Verlegung des Datenzentrums nach Europa möchte Square Enix sicher stellen, dass europäische Final Fantasy 14 Spieler, ein noch besseres Spiel-Erlebnis haben. Wozu auch eine bessere Verbindung, weniger Lags und ein besserer Ping, der bei großen Schlachten von Vorteil ist, gehören.

Der Umzug wurde genau rechtzeitig vollzogen, bevor im November Update 3.1 „As Goes Light, So Goes Darkness“ an den Start geht.

Val

Kommentar von:

Redaktionsleitung / Administration

Ich finde es großartig, dass Square Enix ein Datenzentrum in Europa errichtet hat.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

*