FF 14 Heavensward: Zusammenfassung des Livebriefs vom 11. April 2015 mit Weltpremiere vom Intro

Während des letzten Livebrief des Produzenten, wurde das Intro von Heavensward in einer Weltpremiere gezeigt. Außerdem gab es noch zusätzliche Informationen zum neuen Add-On.

FF 14 Heavensward: Zusammenfassung des Livebriefs vom 11. April 2015 mit Weltpremiere vom Intro

Wie immer bekommt ihr hier eine Zusammenfassung des Live-Briefs. Vorweg: Das Cinematic Intro und den Vergleich DirectX 9 vs. DirectX 11 gibt es am Ende des Artikels.

Während des Live Briefs gab es die eine oder andere technische Panne. Nichtsdestotrotz haben es sich die Macher von Final Fantasy XIV nicht nehmen lassen, uns mit neuen Bildern und Infos zu versorgen. Nachdem der bombastische neue Trailer bzw. das Intro zu Heavensward über die Bildschirme flatterte, konnten wir einen Blick auf das neue Hauptmenü von FFXIV werfen.

Der neue Startbildschirm

Der neue Startbildschirm

Zusammen mit dem Add-On wird es über 50 Stunden neues Gameplay geben – da sind noch nicht weitere Updates mit eingerechnet! Dazu werdet ihr durch neun neue Gebiete abenteuern können, die nochmal das doppelte der bisherigen Spielwelt ausmachen werden. Eine der wichtigsten Fragen für uns war, wie es mit den Glugmounts aussehen wird. Wird das Fliegen eingeschränkt sein oder kann man sich frei in der Welt bewegen? Die Antwort wurde in einem beeindruckenden Gameplay gezeigt, in dem auf einem Greif durch die Welt geflogen wurde.

Unbenannt

Der GreifenFlug!

Zu sehen war, wie der Greif von einer Erhöhung los flog und dabei ohne Beschränkungen über die neuen Gebiete und in die Wolkenstadt hinauf flog. Wie mit einem Mount auf dem Boen, könnt ihr dabei nach Herzenslust fliegen und euch die Gegend ansehen – einzige Beschränkung ist, dass Flugmounts nur in den neuen Gebieten benutzt werden können, die mit Heavensward eingeführt werden.

Da das Levelcap mit Heavensward auf Level 60 angehoben wird, wird es auch neue Klassenquests für alle Jobs ab Level 50 – 60 geben, wobei die neuen Jobs „Dunkelritter“, „Astrologe“ und „Maschinist“ auf Level 30 starten werden.

Das Kampfsystem wird mit Heavensward ein kleines Update erfahren. Jeder Job bekommt seine eigene, einzigartige Limit Break Aktion. Crafter bekommen ein Spezialisten System, welches euch ab Level 55 erlaubt, euch auf eine von drei Crafter-Jobs zu spezialisieren indem ihr die sogenannten „scrips“ benutzt. Mehr Informationen dazu folgen noch.

Alle Crafter Berufe können ebenso wie die Kampfklassen auf Level 60 weiter gelevelt werden. Mit Level 60 wird es Sammlern möglich sein durch ein „Favor System“ unbekannte Rezepte zu entdecken. Dies wird noch ausführlicher behandelt.

Für Handwerker und Sammler wird es rote und blaue „scrips“ geben, mit denen ihr die versteckten Rezepte freischalten könnt. Die blauen „scrips“ werden ein Wochenlimit haben.

Für den Endcontent wird es neue, High-Level FATES, sehr große FATES, neue Quests und neue, besondere Feld-Monster geben. Dazu sind 8 neue Instanzen geplant, dazu gibt es die Primae Ravana und Bismarck im Normal- und Hardmode.

Im PvP könnt ihr euch neue Belohnungen ergattern und dabei auf neue Kampfregeln zurück greifen.

Es wird Workshops für die freien Gesellschaften geben! Durch diese wird es möglich sein, Luftschiffe und neue Häuser zu bauen! Damit werdet ihr die Möglichkeit haben, zusammen mit eurer Gesellschaft den Himmel zu erkunden. Das Gebiet „Himmel“ soll ebenfalls kontinuierlich erweitert werden und das Entdecken in luftiger Höhe damit interessant bleiben!

Für die Dungeons wird es eine Erweiterung des Gruppenfinders geben. Derjenige mit dem niedrigsten Item-Level bestimmt die Gruppenkonstellation, somit sollen die Gruppen ausgeglichener werden. Für Gruppen auch interessant wird das neue Lootsystem: Der Lootmaster wird eingeführt. In diesem Fall verteilt der Gruppenanführer die Beute unter den Spielern, was bei Raids durchaus eine faire Angelegenheit sein kann.

Damit war die Infoflut auch schon wieder vorbei. Zusätzlich zum neuen Intro gab es noch eine neue, erweiterte Fassung des FF XIV ARR Intros mit dem Namen „Flames of Truth“ zu sehen.

Yoshi-P hat noch ein paar Bilder der neuen Klassenrüstungen in die Kamera gehalten und wir haben erfahren, dass Final Fantasy XIV in Fainal Fantasy umbenannt wird 😉

fainal-fantasy

Die neuen Klassenrüstungen:

Der Grafikvergleich DirectX 9 zu DirectX 11. Man beachte die Spiegelungen:

Und wie versprochen, hier das neue Heavensward Intro. Achtung: Alle die die Hauptgeschichte von A Realm Reborn noch nicht durchgespielt haben, sollten den Trailer besser nicht schauen, da ihr sonst gespoilert werden könnt. Ansonsten viel Spaß beim Schauen:

Alle Infos zur Collector’s Edition von Heavensward und die Zusammenfassung vom Sonderlivebrief zur FFXIV Erweiterung findet ihr hier: FF14 ARR: Sonderlivebrief vom Produzenten zu Heavensward – die Zusammenfassung

Mehr Informationen zu Final Fantasy 14: A Realm Reborn und die Erweiterungen findet ihr im Themen-Archiv! Unsere Ankündigung zum Add-On gibt es hier: Erstes Add-On zu FF XIV angekündigt.

Val

Kommentar von:

Redaktionsleitung / Administration

Eure Meinung ist gefragt. Schreibt sie in die Kommentare!

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

*