Ein Game Boy mit Raspberry Pi zum gemütlichen Retro-Zocken

Der Raspberry Pi sit wirklich ein Allrounder. Man kann so ziemlich alles damit anstellen, auch einen Emulator für Game Boy und SNES Spiele darauf laufen lassen. Das ganze als Game Boy verpackt und ihr habt den idealen Retro-Handheld!

Ein Game Boy mit Raspberry Pi zum gemütlichen Retro-Zocken

Der Raspberry Pi ist ein Mikro-Computer mit dem man allerhand anstellen kann. Er kann als NAS im Heimgebrauch dienen oder die Heizungen und Türen bei euch zu hause steuern. Der kleine Computer für 25€ hat auch genügend Power um Game Boy und SNES Spiele zu emulieren. So wie es ein gewisser wermy mit dem Game Boy Zero präsentiert. Er hat den Raspberry Pi Zero einfach in einen Game Boy eingebaut. Genial oder?

 

gameboy-raspberry-pi

Wermy hat das Gehäuse eines original Game Boys genommen und ein neues Farbdisplay eingebaut. Anschließend musste er den Raspberry Pi so anpassen, dass dieser in das Gehäuse passte und die Buttons des Gerätes unterstützt. Zwei zusätzliche Buttons von einem NES Controller wurden auch hinzugefügt damit es Z und L Buttons gibt.

Die ganzen Umbauten dienten dazu, einen an den Raspberry Pi angepassten Emulator laufen zu lassen. Als i-Tüpfelchen hat wermy sogar ein original Game Boy Modul verwendet um dort drin die SD karte zu platzieren. Dort drauf sind dann betriebsystem, Emulator und Spiele gespeichert. Das Modul lässt sich genauso entfernen und einstecken wie man es vom Game Boy gewohnt ist – das totale Retro-Feeling! Der Emulator spielt alle gängigen ROMS von Retro-Spielen ab, die, wie sollte es auch anders sein, wermy natürlich selbst im Original besitzt.

Den Zauber hat wermy dann noch in einem Video zusammen gefasst. Viel Spaß beim schauen und teilt uns eure Meinung zu diesem Projekt mit!

 

Quelle: eurogamer

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei