Goldenes NES im wert von 5000$ für Sammler und Zelda Fans entwickelt

Wenn man zu viel Geld hat und nicht weiß, was man damit machen soll. Ja dann, dann kauft man sich ein mit 24K vergoldetes NES und das für nur 5000$. ist doch logisch, oder?

Goldenes NES im wert von 5000$ für Sammler und Zelda Fans entwickelt

Wer schon immer ein besonderes NES haben wollte, sollte sich beeilen, denn das Goldene NES mit Zelda-Modul ist auf zehn Stück limitiert. Denn nur das Beste ist zum 30. Jubiläum der Zelda Reihe gut genug. Das muss sich auch Analouge gedacht haben und hat sich ein NES (in Japan als Famicom bekannt) geschnappt und es mit 24 Karat Gold vergoldet. Das Modul des ersten Zelda Spiels, welches 1986 erschienen ist, war ja schließlich auch golden (natürlich kein echtes Gold).

Die Firma hatte schon einmal einen NES/Famicom Nachbau vorgestellt, welcher Sowohl PAL NES Module als auch japanische Famicom Spiele abspielen kann. Von dieser bereits überteuerten Version des NES (500$) haben sie sich nun 10 geschnappt und sie vergoldet. Diese wechseln für 4999$ den Besitzer – ein wahres Schnäppchen!

Natürlich hat man nicht an Gold gespart und sowohl die Außen- und die Innenseite vergoldet. Der Boden der Konsole ist transparent gehalten, damit man das auch ja sieht. Jeder Konsole liegt ein Modul vom Zelda Spiel bei.

Wer keine 5000$ hat, kann auch einfach die Seite Zelda30Tribute.com ansteuern. Dort wurde von zwei Fans eine 3D- bzw. Voxel-Version des ersten Spiels mit Hilfe von Javascript entwickelt und ihr könnt drei Level als Demo bereits spielen. Hoffentlich lässt Nintendo die beiden das Projekt vollenden.

Wie steht ihr zu solchen Luxusobjekten. Wär das was für euch?

Quelle: kotaku

Roland

Kommentar von:

Redaktionsleitung / Administrator

Eh ja, brauch ich. Nicht. XD

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

*