Heroes of the Storm: Infos zur Beta

Die Beta von Blizzards MOBA ist bereits seit einigen Tagen am laufen. Bisher noch closed und somit nicht für alle zugänglich, konnten wir von Lost in Games aber begehrte Keys ergattern. Wir berichten für euch!

Heroes of the Storm: Infos zur Beta

Mit Kerrigan den verhassten Lich King erstechen. Mit Stil und Charme Diablo in die ewigen Jagdgründe zurück schicken, während Raynor an seiner Zigarre pafft. Wer hat nicht schon immer davon geträumt, die Helden aus Blizzards Welterfolgen wie Starcraft, World of Warcraft oder Diablo gegeneinander antreten zu lassen?

Ich spreche nicht von einem Super Smash Broth. Klon mit Blizzard Helden, sondern eher von einem DOTA bzw. League of Legends Klon mit Blizzard Helden. Heroes of the Storm.

Das neue Spiel von Blizzard steckt noch in der Entwicklung und wurde vor kurzem in die Closed Beta entlassen.

Die geschlossene Beta zu Heroes of the Storm startete weltweit am 13. Januar 2015, nachdem sich das Spiel vorher seit dem 14. März 2014 in der technischen Alpha befand. Mit dem Wechsel zur Beta waren auch massive Einladungswellen an Spieler verbunden.

Ihr behaltet alles

Für alle Glücklichen heißt diese Closed Beta: Es gibt keine weiteren Resets! Das heißt – wie seinerzeit zur Hearthstone Beta – ob erspieltes Gold, Erfahrungspunkte, gekaufte Helden, egal was. Ihr werdet es behalten. Wer nun in der closed Beta einsteigen konnte und sich einiges erspielt hat, muss darum beim offiziellen Release nicht trauern. Die Schattenseite: Jetzige Closed Beta Spieler haben einen gewaltigen Vorsprung gegenüber den Spielern, die erst zum Release da zustoßen.

Was muss ich tun?

Um einen Zugang zur Closed Beta zu erhalten, müsst ihr nichts weiter tun als in eurem Battle.net Account die Häkchen bei den Spielen zu setzen, für die gerne Beta Zugänge hättet:

Battle.net Beta Profil Einstellungen

Fairerweise muss man dazu sagen, dass ein Haken bei Heroes of the Storm nicht gleich bedeutet, dass ihr auch einen Zugang zur Beta erhalten werdet. Nach welchen Kriterien Blizzard da auswählt ist unbekannt. Aber man kann wohl davon ausgehen, dass wenn bereits Spiele wie Diablo, Starcraft oder einen WoW Account besitzt (oder gleich alles davon) eure Chancen steigen.

Wem das zu unsicher ist, der kann auch Geld für den Zugang ausgeben. Auf der offiziellen Seite zu Heroes of the Storm bietet Blizzard das sogenannte Gründerpaket an.

Für schlappe (Achtung Ironie) 34,99€ erhaltet ihr neben einem garantierten Zugang zur geschlossenen Beta diese kleinen Geschenke:

  • 2500 Gold (Ingame Währung) zum Kauf von Skins, Helden etc.
  • Ihr schaltet direkt und unbeschränkt folgende Drei Helden frei: Diablo, Raynor und Tyrande
  • Außerdem gibt es drei kostenlose – und laut der Webseite einzigartige – Skins: Lurkablo, Commander-Raynor und Blutelf-Tyrande
  • Das Reittier „Goldenes Cyber Reittier“. Ein Wolf aus purem Gold, auf dem euer Held bestimmt eine gute Figur macht.
Der goldene Wolf in Heroes of the Storm als Reittier

Der goldene Wolf in Heroes of the Storm als Reittier

Wem diese Extras das Geld wert sind, kann hier gerne zugreifen. Damit seit ihr in der Beta!

Außerdem gibt es immer wieder Aktionen von Blizzard und Partnern wie der deutschen Telekom, Gamestar oder pcgames.de die z.B. über Facebook Gewinnspiele veranstalten. Haltet einfach eure Augen offen.

Ich bin drin – das war nicht einfach … und nun?

Wie bei jedem Spiel empfiehlt es sich das Tutorial durch zu spielen. Hier erlernt ihr die Spielmechanik und macht euch mit Talenten und Skills vertraut. Außerdem ist die Storie lustig, auch wenn nicht sonderlich Spielrelevant.

Unser Vorgehen war es, erst einmal für zwei oder drei Helden im Modus Üben ein paar Talente frei zu schalten. Dann haben wir uns in den Modus Coop gewagt. Hier wird man mit zufällig ausgewählten Spielern in eine Gruppe geworfen und betritt ein Spiel gegen die KI. natürlich dürft ihr auch eure Freunde einladen und mit denen gegen die KI antreten (was übrigens auch im Modus Üben funktioniert).

DIe Spielemodi in der Beta

Die Spielemodi in der Beta

Schnellsuchen sind das selbe Prinzip. Ihr klickt drauf und werdet mit einem Spiel verbunden. Hier spielt ihr aber mit einem Team aus echten Spielern gegen ein Team aus ebenfalls echten Spielern. Was gegenüber der KI bereits eine Herausforderung darstellt.

Wie oben zu sehen, gibt es dann noch Ligen für die ihr aber ein Spielerlevel ab Level 30 braucht und 10 Helden freigespielt haben müsst. Da geht es dann um Ränge und das Messen mit den Besten der Besten der Besten, Sir!

Teamligen sind noch nicht aktiv.

Zudem könnt ihr eigene Spiele erstellen, in denen ihr Karte und Mitspieler einfacher selbst bestimmt.

Es gibt also bereits viel zu tun.

Was können die Karten bzw. da gibt es Unterschiede?

Das Besondere an den Karten auf denen sich eure Helden bewegen sind die speziellen Quests. Wie das töten von Unkraut in der Nacht in den Gärten der Angst. Mit den Samen, welche von den Unkrautlern fallen gelassen werden, kann ein Gartenungeheuer beschworen werden – sobald ihr 100 Samen eingesammelt habt. Mit dem Gartenungeheuer ist es recht einfach, die gegnerischen Türme zu zertrümmern.

Nutzt diese Karteneigenschaften immer!

Wenn auf der Karte „verfluchtes Tal“ euer Gegner den Fluch auslöst habt ihr große Schwierigkeiten. Seit immer zuerst zur Stelle um euren Gegner zu schwächen.

Weitere Guides zu den Karten folgen.

Die Kartenauswahl in der Beta zu Heroes of the Storms

Die Kartenauswahl in der Beta zu Heroes of the Storms

Was ist mit den Helden, welche gibt es, was kosten die?

Bisher könnt ihr in der Beta aus 33 Helden auswählen. Darunter Helden wie Raynor, Diablo, Kerrigan, Valla, Malfurion oder Illidan.

Die Helden können mit Gold oder harten Euros bezahlt werden. Die Preise bewegen sich zwischen 2000 Gold bis 10000 Gold oder 3,99€ bis 9,99€.

Skins und Reittiere gibt es überwiegend nur gegen Echtgeld.

Es lohnt sich auf Sparpakete und Angebot zu setzen, in denen ihr mehrere Helden und Skins vergünstigt bekommt oder auch einzelne Helden mal im Preis gesenkt werden. Wie es bei free to play aber üblich ist – ihr müsst nichts mit euren hart verdienten Euros kaufen. Ihr könnt, wenn ihr genug Gold sammelt, alle Helden auch mit Gold frei schalten.

Und da Bilder mehr als Worte sagen, hier noch eine Übersicht der Helden mit deren Goldpreis: Heldenübersicht

Abschließend noch der offizielle Trailer zu Heroes of the Storms.

Wir werden weiter aus unseren Erfahrungen aus der Beta berichten und euch mit weiteren Guides und Tipps und Tricks zur Verfügung stehen.

Für Builds und weitere Informationen könnt ihr auch gerne unser Forum besuchen um euch dort über HotS auszutauschen!

Val

Kommentar von:

Redaktionsleitung / Administration

Eure Meinung ist gefragt. Schreibt sie in die Kommentare!

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

*