Die Konzerne die in Mirrors Edge Catalyst regieren

Im neuesten Blogbeitrag stellen euch DICE die mächtigen Firmen vor, die die Stadt Glass in Mirrors Edge Catalyst kontrollieren.

Die Konzerne die in Mirrors Edge Catalyst regieren

Vor kurzen haben wir euch gezeigt, wie die Stadt Glass bei Nacht aussieht und gegen welche Gefahren sich Faith wehren muss. Jetzt gab es auf dem offiziellen Blog zu Mirrors Edge Catalyst weitere Informationen. Glass ist nicht nur gefährlich wegen der Gegener, es wird auch von mächtigen Firmen regiert, Was nach außen wie ein Konglomerat aus Firmen wirkt, die sich um die Wünsche und Sehnsüchte der Bürger sorgen, ist hinter der Fassade ein skrupelloses Regime, dass es durch Angst und Neid schafft, die Bürger von Glass zu willigen Sklaven zu machen.

Und das alles ohne Gewalt, denn die Bürger von Glass verabscheuen die Gewalt.

Insgesamt gibt es fünf mächtige Firmen, die die Strippen in der Hand haben. Das größte und einflussreichste Unternehmen ist die Kruger Holding. Hier geht es um Sicherheit und Bergbau.Silvine Systems ist der führende Soft- und Hardware Hersteller in der Region, dazu gesellt sich die Callaghan Construction Corp – oder CC Corp – die das größte Bau- und Bautechnik-Unternehmen ist.

Die Maya Media Group kontrolliert alle wichtigen Kommunikationswege und stellt das Unterhaltungsprogramm im Fernsehen und Radio zur Verfügung. Diese vier Unternehmen haben Lücken hinterlassen, derer sich die Anansi Group angenommen hat und alleiniger Hersteller von Möbeln, Windeln, Zahnstochern und allem ist, was die anderen nicht anbieten.

Ihr seht, Cascadia ist kein Ort für gutgläubige Bürger. Hier herrscht das Recht des Geldes und ihr müsst euch der Macht der großen Firmen erwehren. helft Faith ab dem 24. Mai auf PC, PS4 und XBox Onedabei!

Quelle: DICE

Roland

Kommentar von:

Redaktionsleitung / Administrator

Eure Meinung ist gefragt. Schreibt sie in die Kommentare!

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

*