My Nintendo startet mit Miitomo am 17. März in Japan und so bekommt ihr Punkte

My Nintendo und Miitomo starten beide am morgigen 17. März 2016. Damit steht einem Europa Start ja nichts mehr im Weg. Und wie ihr Bonuspunkte für My Nintendo sammelt, ist auch schon durchgesickert.

My Nintendo startet mit Miitomo am 17. März in Japan und so bekommt ihr Punkte

In Japan geht bei Nintendo ab morgen die Post ab. Zusammen mit Miitomo startet auch der My Nintendo Dienst ab dem 17. März in Japan, wie der japanischen Nintendo Seite zu entnehmen ist.

Ihr könnt euch bereits für den Service zu registrieren. Mit Mittomo wird auch ein Belohnungssystem eingeführt. Dies nennt sich My Nintendo und ersetzt den eingestellten Club Nintendo Service. Auch hier sind Details noch rar.

Da es sich aber um ein Bonus-Programm handelt, muss es ja eine Gelegenheit geben, diese zu sammeln. Perfectly Nintendo hat sich die japanische Webseite etwas genauer angeschaut und dabei aufgelistet, wofür ihr Punkte erzielen könnt und wofür nicht. Dies haben sie heraus gefunden:

  • Spiele (Downloadkarten und Downloadcodes): OK
  • Spiele (direkt aus dem Nintendo eShop oder von Nintendos Webseite erworben): OK
  • DLC: wird nicht unterstützt!
  • Nintendo 3DS HOME-Menü-Designs: wird nicht unterstützt!
  • Tickets: wird nicht unterstützt!

Das ist sicherlich keine vollständige Liste. Wir gehen davon aus, dass auch Retail-Spielen in Zukunft Codes beiliegen werden, um Punkte frei zu schalten.

Dass Miitomo und My Nintendo bald in Japan starten ist ein gutes Zeichen. Der Europa Start sollte dann auch nicht mehr allzu fern sein. Außerdem werden Kollegen, welche über einen japanischen Nintendo Account verfügen, sicherlich darüber berichten, was die App bietet. Wir halten euch auf dem laufenden!

Roland

Kommentar von:

Redaktionsleitung / Administrator

Eure Meinung ist gefragt. Schreibt sie in die Kommentare!

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

*