LiG » Heroes of the Storm » News » Heroes of the Storm: Sylvanas kommt nun doch

Heroes of the Storm: Sylvanas kommt nun doch

Schon während der Alpha war Sylvanas kurz spielbar. Dann entfernte Blizzard diese Heldin wieder. Ob aus Balance Gründen oder anderen ist unklar. Jetzt findet die Königin der Verlassenen doch noch ihren Weg in den Nexus.

Auf der Pax East 2015 hat Blizzard einige Neuigkeiten zu seinem Hero Brawler „Heroes of the STorm“ enthüllt. Darunter auch ein neuer Held – pardon: Eine neue Heldin.

Sylvanas Windläuferin, die Königin der Verlassenen und hinterhältige Heldin die ihr als Spezialistin spielen könnt.

Diese verdorbene Nachtelfe ist eine Spezialistin darin, Türme und Diener zu verderben und hohen Schaden pro Sekunde zu verteilen. Damit ist sie besonders gut für Belagerungen geeignet und kann eure Gegner mit ihren eigenen Waffen schlagen:

Wann Sylvanas ihren Kampf im Nexus antreten wird, ist noch nicht bekannt. Aber bevor es losgeht, noch ein kleiner Einblick in ihre Geschichte:

Als Waldläufergeneral und Kommandantin von Silbermond war Sylvanas Windläuferin einst zuständig für die Verteidigung des Elfenkönigreichs Quel’Thalas. Im dritten Krieg, als Arthas Menethil, auch bekannt als der „Lichkönig„, ihre Heimat mit der untoten Geißel überrannte, starb Sylvanas und wurde durch Arthas zur Banshee bestimmt. Durch die Hilfe von Illidan Sturmgrimm wurde der Lichkönig geschwächt und verlor die Kontrolle über die Abtrünnigen. Sylvanas und einige Anhänger konnten sich befreien und erschufen sich eine neue Heimat unter dem gefallenen Königreich von Lordaeron. Fortan waren sie als die Verlassenen bekannt, die geschworen hatten, den Lichkönig zu vernichten.
Die Verlassenen erkämpften sich das Recht der Horde beizutreten. Sylvanas führte ihr Volk nach Nordend, wo sie sich auf die Aufgabe vorbereiteten, den Lichkönig zu vernichten. Aber ein Aufstand unter den Verlassenen führte dazu, dass viele Mitglieder der Horde und der Allianz ums Leben kamen und die Verlassenen ernteten nur noch Misstrauen und Missachtung. Sylvanas sah sich gezwungen, einen Pakt mit den Val’kyr einzugehen, welche die Macht besitzen, weitere Untote zu erschaffen, wodurch die Verlassenen auf Azeroth bestehen können.
Natürlich kommt Sylvanas nicht unerfahren daher und bietet auf den Schlachtfeldern einige nützliche Skills:
„Vernichtendes Feuer“ [Q]: Schnelle Pfeile werden verschossen und treffen das nächste Ziel wobei leichter Schaden verursacht wird. Schaden an Helden wird dabei priorisiert. Bis zu fünf Aufladungen können aufgebaut werden und auch in der Bewegung abgefeuert werden, wodurch ihr einen wahren Pfeilhagel entfesseln könnt.
„Schattendolch“ [W]: Der Schattendolch besitzt einen Schaden über Zeit Effekt. Zunächst trefft ihr einen Gegner und fügt diesem leichten Schaden zu. Für die nächsten Sekunden wird dem Gegner weiter moderater Schaden zugefügt und kann auch auf nahe stehende Ziele überspringen, womit diese Fähigkeit besonders Effektiv gegen Gegnergruppen ist.

„Welle der Heimsuchung“ [E]: Die Heimsuchung entfesselt eine Welle aus Banshees die allen getroffenen Zielen moderaten Schaden zufügt. Zudem kann sich Sylvanas durch eine zweite Aktivierung der Fähigkeit zum Ort der Banshees teleportieren, was nützlich sein kann um einer Umzingelung zu entkommen oder sich schnell vorwärts zu bewegen.

„Klagender Pfeil“ [R]: Mit dieser Fähigkeit wird ein explodierender Spezialpfeil verschossen, der schweren Flächenschaden verursacht und Gegner für 2,5 Sekunden zum Schweigen bringt.

„Besessenheit“ [R]: Mit dieser Fähigkeit lassen sich Diener oder Söldner, die unter feindlicher Kontrolle sind, für euch gewinnen. Dabei erhält das besessene Ziel mehr Lebenspunkte und verursacht mehr Schaden. Je stärker das Ziel ist, dass ihr euch aussucht, umso länger ist der Cooldown für diese Fähigkeit.

In nachfolgendem Video könnt ihr euch Sylvanas Fähigkeiten in Aktion ansehen:

Wir verfolgen Sylvanas Entwicklung und halten euch hier auf dem Laufenden. Erfahrt mehr zu Heroes of the Storm auf unserer Themenseite oder diskutiert im Forum mit!