Sword Art Online kommt dank IBM als VR-MMORPG

IBM will uns zeigen, was mit der VR-Technologie der Gegenwart bereits alles möglich ist. Sie wollen eine MMOPRG Erfahrung wie aus Sword Art Online erschaffen und dabei nebenbei ihre neuste Technologie präsentieren.

Sword Art Online kommt dank IBM als VR-MMORPG

Seit dem Boom der VR-Brillen haben wir bereits einiges an Spielen gesehen, welche uns in neue Virtual Reality Welten entführen sollen. Einiges davon ist durchaus beeindruckend. Aber wie wäre es mit einer multiplayer Erfahrung. Fans des Mangas und Animes Swort Art Online kennen ein solches Szenario und haben sich bestimmt schon gefragt, wann jemand die VR-Technologie für ein solches Spiel nutzt.

IBM Japan haben ihr neustes Projekt, Sword Art Online: The Beginning angekündigt, mit dem sie genau das verwirklichen wollen. Reki Kawaharas Idee eines VR-MMORPG wird Wirklichkeit (nicht ganz so extrem wie im Anime, aber die VR-Technologie könnte es nah ran bringen.).

Sword Art Online: The Beginning wird von IBM gesponsert und auf einem Event, dass vom 18. bis 20. März in Tokio stattfinden soll, soll uns gezeigt werden, was die Zukunft des Kognitiven Computings bringen wird. Man kann sich auch über die japanische Seite zum Projekt für das Event anmelden, aber dazu sollte man japanisch sprechen können…

Die Welt aus Swort Art Online möchte uns IBM mit Hilfe seines Cognitice Computing System „Watson“ und dem Cloud-Service „SoftLayer“ näher bringen. Diese Technologien sollen es ermöglichen, ein 3D Modell des Spielers in die MMORPG Welt zu übertragen und diesen in einer virtuellen Realität Abenteuer bestreiten lassen.

Das Sponsoring erfolgt dabei nicht ganz uneigennützig: dieses Projekt zieht durchaus Aufmerksamkeit auf sich und so gerät IBMs Technologie demnächst auch in die Köpfe der Gamer. Was uns nur recht sein soll, so lange die Spielerfahrung passt.

Der Schöpfer der Anime Serie ist bereits von dem Projekt überzeugt und meint, dass dieses Projekt die Spielwelt umkrempeln dürfte. Nächsten Monat startet auch ein beta Event mit 208 Teilnhemern aus Tokio. Diese werden ihren Avatar zwar nicht durch ihre Gedankenkraft steuern, sondern durch Bewegungen ihres Körpers, aber immerhin wird das Spiel für das HTC Vive udn die Oculus Rift erscheinen.

Leider gab es keine Ankündigung für das NerveGear VR Headset, aber hey, Swort Art Online spielt im Jahr 2022, da haben wir ja noch ein bisschen Zeit!

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=fcGhGEfHdWs

 

Quelle: Siliconera

Roland

Kommentar von:

Redaktionsleitung / Administrator

Ich gehöre zu diesen Fans, die sich schon überlegt haben, wann die Technik so weit sein könnte, dass SaO Wirklichkeit wird. Ich stelle mir das Steuern durch meien Körperbewegungen etwas mühselig vor bzw. wird es ein teurer Spaß, VR-Headset und Motion-Controler zu besorgen. Aber ich stelle es mir durchaus spaßig vor.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

*