Warhammer: End Times – Vermintide bekommt demnächst neue Maps und einen Horde-Modus

Bereits im Februar wird es neue Maps und einen Horde-Modus für Fatsharks Left 4 Dead Klon Warhammer: End Times – Vermintide geben.

Warhammer: End Times – Vermintide bekommt demnächst neue Maps und einen Horde-Modus

FatShark, die Entwickler von Warhammer: End Times – Vermintide, haben bekannt gegeben, dass es Ende Februar ein Update für Vermintide geben wird. Mit dem werden neue Maps und Modi völlig kostenlos für alle bereit gestellt.

Der neue Modus nennt sich „Last Stand“ und wird einen Horde-Modus typischen Kampf gegen immer größere Wellen an Skaven mitbringen. Die beiden neuen Maps, eine innerhalb der Stadtmauern Ubersreiks angesiedelt, die andere außerhalb. Zweitere Map wird allerdings etwas kosten. Das Schlusselschloss wird etwas größer ausfallen und auch „Last Stand“ unterstützen.

Laut FatShark muss aber nur der Host eines Spiels die Map besitzen, alle anderen können die Karte dann trotzdem spielen.

Erst am 3. Dezember hatte FatShark für alle Spieler den Zusatzkontent Vermintide – Sigmar’s Blessing veröffentlicht.

Für die Zukunft sind noch ein privater Modus für Solo-Spieler, eine Realismus Mode, die Möglichkeit das HUB auszublenden und mehr geplant.

Warhammer: Endtimes – Vermintide kam im Oktober für den PC über Steam, den Humble Store, Greenman Gaming und Gamersgate heraus. Eine Veröffentlichung für PS4 und XBox One steht für das 1 Quartal 2016 an.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei