Watch Dogs – Die Kunst des Hackens

Sei Aiden-Pearce, Hacker in Chicago. Hacke dich mit Hilfe deines Smartphones in Chicagos zentrales Operating-System (ctOS). Scanne Personen nach privaten Informationen und nutze sie. Kontrolle die Stadt, kontrolliere alles!

Watch Dogs – Die Kunst des Hackens

Am 21. November dieses Jahres ist es endlich so weit. UbiSofts neuer Titel Watch Dogs wird endlich endlich veröffentlicht. Was genau verbirgt sich hinter den Wachhunden? Wir verraten es euch!

Ihr  schlüpft in die Rolle von Aiden-Pearce, einem Hacker in der Großstadt Chicago. Dieser Protagonist braucht keine Pistolen, denn er hat eine viel gefährlichere Fähigkeit. Er kann sich in jedes vernetzte System der Stadt hacken um sie zu kontrollieren. Egal ob ihr die Ampel von Grün auf Rot schalten , auf Überwachungskameras zugreifen oder die Weichen der Zuglinie umstellen wollt, alles ist hier möglich. Geld knapp? Kein Problem! Hackt euch mit eurem Smartphone in die persönlichen Daten eines Einwohners und greift damit auf deren Konto zu. Denn in diesem Open-World-Game könnt ihr eine gesamte Stadt zu euren Gunsten manipulieren.

Die Spielwiese eines Mannes. Die Straßen der Großstadt sind ein gefährliches Pflaster auf denen man sehr oft auf andere Dinge wie sein Smartphone zurück greifen muss. So stehen einem in Watch Dogs mehr als 30 traditionelle Waffen zur Verfügung. Außerdem gibt es die Möglichkeit mit über 65 Fahrzeuge Chicago zu erkunden. Was will man(n) mehr?

Multiplayer? Nach diversen Quellen im Netz, wird Watch Dogs komplett offline spielbar sein. Jedoch soll man so einzigartige Missionen und Features verpassen die es nur Online zu erkunden gibt. Leider gibt es noch keine konkreten Informationen über diesen Part. Interessant ist jedoch, dass der Singleplayer und der Multiplayer sich nahtlos vereinen werden. Auch spricht man davon, dass sich diese Erfahrung auf mobilen Geräten ausweiten wird. Leider gibt es darüber auch nur vage Details. Sobald es zum Multiplayer genaueres gibt, werden wir darüber berichten.

Standard Version oder Collectors Edition? Neben der Standard Version von Watch Dogs, werden drei weitere Ausführungen erscheinen: Die DedSec Edition ist die teuerste und wird neben einer 23cm großen Aiden-Pearce-Sammelfigur, dem offiziellen Soundtrack und anderen Gimmicks noch drei Exklusive InGame Missionen enthalten. Die Vigilante Edition richtet sich an Spieler, die auch im richtigen Leben in die Haut eines Hackers schlüpfen wollen. Denn sie beinhaltet die offizielle Aiden-Pearce Maske und Kappe. Natürlich sind auch hier noch andere Gimmicks und eine InGame Mission enthalten. Die Special Edition von Watch Dogs ist mit dem Hauptspiel sowie einer InGame Mission zu erwerben. Natürlich wird es spezielle Händler Editionen geben. Schaut doch bitte beim Händler eures Vertrauens nach ob und was sie beinhalten.

 

Val

Kommentar von:

Redaktionsleitung / Administration

Eure Meinung ist gefragt. Schreibt sie in die Kommentare!

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

*