Zelda Fan Projekt Zelda30Tribute wurde von Nintendo gesperrt

Leider ist Nintendo bei Fan-Umsetzungen ihrer Spiele immer noch kaltherzig und lässt diese sehr schnell wieder verschwinden. So geschehen beim Fan Projekt Zelda30Tribute, bei dem eine auf Voxel-Grafik basierende Smartphone Version des ersten Zelda Teils umgesetzt werden sollte.

Zelda Fan Projekt Zelda30Tribute wurde von Nintendo gesperrt

Zum 30. Jubiläum der The Legend of Zelda Reihe wurde schon einiges veranstaltet. Zuletzt berichteten wir von einem goldenen NES mit dem original Zelda Spiel. Beinahe beiläufig erwähnte wir auch Zelda30Tribute.com. Dort wurde von zwei Fans eine 3D- bzw. Voxel-Version des ersten Spiels mit Hilfe von Javascript entwickelt.

Wer noch die Chance hatte, das Spiel zu spielen kann sich glücklich schätzen, denn Nintendo war schnell und hat die Browserversion entfernen lassen. Natürlich war es nur eine Frage der Zeit, bis Nintendo hier einschreiten würde. Immerhin wurden schon ähnliche Projekte in der Vergangenheit von Big N eingestampft. Die Entwickler verwunderte dies nicht wirklich und sie haben eigentlich auch Verständnis dafür, dass Nintendo seine Marken und Spiele schützen möchte. Sie bedanken sich bei den über 500.000 Besuchern und Spielern und allen, die es möglich gemacht haben, das Spiel zu entwickeln.

Aber sie werden den Code nicht einfach wegwerfen. Sobald alle Grafiken und Ähnlichkeiten zu Link und Zelda entfernt wurden und es keine Copyright Ansprüche mehr geben kann, werden sie das 3D-Spiel, das dann halt von der Zelda Reihe inspiriert wurde, auf Github veröffentlichen.

Dies war vielleicht nicht das beste Spiel aller Zeiten, aber es war Tribut.

Was haltet ihr von Nintendos Vorgehen? Denkt ihr auch, es ist okay so oder hätte Big N hier anders reagieren könnnen. Schreibt es uns!

Quelle: Zelda30Tribute

Roland

Kommentar von:

Redaktionsleitung / Administrator

Es ist Nintendos gutes Recht, ja. Aber hätten sie hier nicht eine Ausnahme machen können? Ich meine, welche Verluste hätte so ein Projekt denn schon verursacht?

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

*